Newstipp sendenHome » Battlefield » Battlefield 3 – 2 GB-Patch am 6. Dezember

Battlefield 3 – 2 GB-Patch am 6. Dezember

Der nächster Patch steht nun in den Startlöchern und wird mit zwei Gigabyte heftig zu Buche schlagen. Mit dem Release wird auch der DLC Back to Karkand erscheinen (wir berichteten). Am Dienstag gegen etwa 9 Uhr morgens soll der Patch dann aufgespielt werden, wo auch gleich die Server auf die neue Spielversion umgestellt werden. Hier …

Der nächster Patch steht nun in den Startlöchern und wird mit zwei Gigabyte heftig zu Buche schlagen. Mit dem Release wird auch der DLC Back to Karkand erscheinen (wir berichteten). Am Dienstag gegen etwa 9 Uhr morgens soll der Patch dann aufgespielt werden, wo auch gleich die Server auf die neue Spielversion umgestellt werden.

Hier eine kleine Übersicht, was sich alles im kommenden Patch ändern wird:

Bugfixes
– Das Problem mit dem Spawn Timer wurde behoben, der manchmal einen blauen Rand und keinen Spawn-Punkt mehr zeigte.
– Spieler die am Ende einer Runde den Server joinen, werden nicht mehr länger hilflos im Lade-Screen festhängen, bis die nächste Map geladen ist.
– Ein Problem wurde behoben, bei dem die Kamera plötzlich in „Third Person“-Sicht war. Das Problem gab es außerdem nur auf Servern, wo die Killcam deaktiviert war.
– Man hat die Stats auf diversen Dog-Tags gefixt.
– Für das Überwachungs-Ribbon zählen jetzt auch erschossene Feinde, die vom TUGS markiert wurden.
– Man hat eine fehlende „Combat Area Line“ auf der Minimap von Grand Bazaar in Conquest Small hinzugefügt.
– Man hat einen Spawn für Panzer auf Caspian Border verschoben, damit der Panzer nicht von einem umfallenden Baum zerstört (!) werden kann.
– Man hat ein Problem gefixt, bei dem beim Platzieren von C4 eines russischen Soldaten die englische Sprachausgabe ertönte.
– Man hat einen Fehler gefixed, bei dem die TV-Rakete den eigenen Helikopter zerstören konnte.
– Man hat ein Problem gefixt, dass auftrat wenn man eine „Lock on“-Waffe ohne Ziel abfeuern wollte.
– Man hat den Chat verändert – der sollte jetzt besser zu lesen sein.
– Man hat diverse Fahrzeuge gefixt, die Raketen und normale Kugeln nicht dahingeschossen haben, wohin man sie eigentlich als Fahrer oder Schütze haben wollte.
– Die G17 mit Schalldämpfer und Laser funktioniert jetzt korrekt.
– Es gibt jetzt alternative HUD-Farben, um Farbenblinden zu helfen.
– Man kann jetzt per Schieberegler selber wählen, wie gut das eigene Internet ist. Das kann für Spieler mit einer guten Verbindung einen besseren Ping bedeuten, andererseits aber auch bei falschen Einstellungen zu mehr Gelagge bei diesem Spieler führen.
– Im Team Deathmatch wurde der Radius des Spawn-Schutzes erweitert.
– Man hat ein Problem mit dem Rauch von Landfahrzeugen gefixt, die zu oft von „Lock on“-Raketen getroffen wurden.
– Man hat ein Problem gefixt, bei dem Spieler das IRNV-Visier in jedem Fahrzeug nutzen konnten.
– Man hat ein Problem gefixt, bei dem Spieler sterben konnten, wenn sie im Sprint über ein Objekt ins Wasser flankten.
– Man hat diverse Crashes gefixt und die generelle Stabilität erhöht.
– Man hat ein Problem gefixt, bei dem es unmöglich war, zwei Spieler wiederzubeleben, wenn ihre toten Körper auf- oder ineinander lagen.
– Man kann jetzt auf dem PC per Gamepad-Stick Gas geben. Wenn man will…
– Man hat ein Problem mit einer ganz weit herauszoomenden Killcam gefixt das auftrat, wenn man mit einem Fallschirm Selbstmord beging.
– Das Air Radar hat früher zu viel angezeigt. Jetzt werden nur noch lasermarkierte Ziele, Hitzesignaturen, feindliche Raketen und Eroberungspunkte auf dem Air Radar angezeigt.
– Man hat ein Problem gefixt, bei dem das Spiel hängenblieb, wenn der Spieler gleichzeitig Escape und Tilde drückte.
– Man hat endlich das Problem gelöst, bei dem es grünes Geflacker auf dem Screen zu sehen gab.
– Man zoomt jetzt automatisch, wenn die Waffe im gezoomten Zustand vom Bi-Pod genommen wird.
– Das Problem, dass Fallschirme in der Luft stehenbleiben, wenn der Besitzer getötet wird, wurde gefixt.

Balance-Anpassungen
– Man hat diverse Waffen angepasst, sodass man mit Schalldämpfer nicht mehr auf der Minimap angezeigt wird.
– Das Tactical Light ist jetzt auf größere Entfernung nicht mehr so blendend.
– Das IRNV-Zielfernrohr ist jetzt nur auf kurze Entfernungen wirklich sinnvoll nutzbar.
– Die „Spec Ops“-Camouflage hat jetzt weniger Auswirkungen auf die Wärmesignatur.
– Der Bug wurde gefixt, bei dem man mit der Ammo Specialisation mehr 40mm Granaten anstatt normaler Handgranaten bekommen würde.
– Bei Nutzung der Frag Specialissation gibt es jetzt mehr 40mm Granaten.
– „Anti Tank“-Minen verschwinden 20 Sekunden nach dem Tod vom Leger. Damit will man unendlich viele Minen und die daraus entstehenden Server-Probleme temporär lösen. Es wird in naher Zukunft dazu einen besseren Fix geben.
– Sniper-Kugeln existieren jetzt länger, um noch längere Schüsse zu ermöglichen.
– Man hat diverse Waffen-Beschreibungen angepasst. Die Waffen selber wurden nicht verändert.
– Die M9 und die MP443 können jetzt von der anderen Fraktion genutzt werden, wenn sie mit 100 Abschüssen freigeschaltet wurden.
– Lasergelenkte Raketen werden jetzt auch sich schnell bewegende Ziele treffen.
– Die Effektivität von Stealth bei Luftfahrzeugen wurde gesenkt.
– Die Effektivität von „Beam Scanning“ wurde für Jets verringert.
– Die Anti Air Guns machen jetzt weniger Schaden gegen Fahrzeuge und Infantrie.
– RPGs und Panzermunition machen jetzt mehr Schaden bei Luftfahrzeugen.
– Die Genauigkeit aller Waffen wurde für mittlere bis große Entfernung bei vollautomatischem Feuer gesenkt.
– Lange Feuerstöße für Maschinengewehre sind jetzt präziser, wenn der Bi-Pod genutzt wird.
– Die Reichweite der .44er Magnum Kugeln wurde leicht erhöht.
– Der Schaden auf kurze Entfernung von 4.6x30mm und 5.7x28mm Kugeln wurde erhöht.
– Man hat die Nachladezeit des Mörsers von 3.5 auf 4.8 Sekunden erhöht und ebenfalls die Zeit erhöht, bis ein Schuss das Ziel erreicht.
– Die Genauigkeit bei Benutzung der Zielvorrichtung mit Schalldämpfer wurde für das MP7, das P90, das PP2000, das PP-19 und die UMP45 erhöht.
– Die Reichweite und das Sichtfeld für das SOFLAM und den Fahrzeug Laser Designator wurde erhöht.
– Die Effektivität von 12g FRAG Munition bei halbautomatischen und automatischen Schrotflinten wurde verringert.
– Die Kanonen von Kampfjets machen jetzt gegen alle Fahrzeuge und speziell Helikopter mehr Schaden.
– Miniguns machen weniger Schaden gegen Jets und Helikopter.
– Stingers machen mehr Schaden bei Jets.
– Die Nachladezeit für die Flares bei Helikoptern und Jets wurde erhöht.
– Die AN94 wurde abgepasst, damit ihre realen Vorzüge dank Burst-Schüssen besser zur Geltung kommen.
– Die AN94 hat jetzt auch einen Einzelschussmodus.
– Der Rückstoß der M416 wurde leicht erhöht und der Burst-Feuermodus wurde – da in der Realität nicht vorhanden – entfernt.
– Die Spawns für Team Deathmatch wurden auf Kharg Island, Grand Bazaar, Caspian Border, Seine Crossing, Operation Firestorm, Damavand Peak und Noshahar Canals angepasst.
– Die „Gas Station“- Capture Area wurde auf Caspian Border angepasst.
– Die maximale Flughöhe auf Noshahar Canals wurde angepasst.

DICE hat nun auch zum Voice-Problem für die PlayStation 3 Stellung bezogen:

“Wir sind uns der Probleme mit dem VoIP bewusst und wir suchen nach Ursachen und möglichen Lösungen. Danke, für eure Geduld.”

 

Quelle: battlefield-3.org

Battlefield Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Battlefield Infobase Telegram Newsletter!

Weitere News

Über Eisenpo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

SERVER 2: 88.198.64.16