Newstipp sendenHome » Battlefield » Battlefield 3 – Battlerecorder, Multiplayer Maps, Videos und mehr

Battlefield 3 – Battlerecorder, Multiplayer Maps, Videos und mehr

In den letzten Tagen sind viele News zu Battlefield 3 leider liegen geblieben. Darum wollen wir an dieser Stelle einmal die wichtigsten News nachreichen. Im offiziellen Battlefield Blog wurden alle neun Mehrspielerkarten mit Bildern und Beschreibungen veröffentlicht. Battleblog #13 und Battleblog #14 zeigen die Maps Grand Bazaar, Caspian Border, Operation Métro, Seine Crossing, Noshar Canals, …

In den letzten Tagen sind viele News zu Battlefield 3 leider liegen geblieben. Darum wollen wir an dieser Stelle einmal die wichtigsten News nachreichen.
Im offiziellen Battlefield Blog wurden alle neun Mehrspielerkarten mit Bildern und Beschreibungen veröffentlicht. Battleblog #13 und Battleblog #14 zeigen die Maps Grand Bazaar, Caspian Border, Operation Métro, Seine Crossing, Noshar Canals, Kharg Island, Operation Firestorm, Tehran Highway und Damavand Peak, mitsamt ihren internen Arbeitstiteln, kurzen Beschreibungstexten, welche die Idee hinter der jeweiligen Map erläutert und welche Art von Kämpfe man dort erwarten kann.

Ergebnisse der Beta

Die Beta von Battlefield 3 lief zwar keine zwei Wochen, dennoch wurden von der Community über 100 Fehler gefunden, die ein User im EAUK Forum einmal aufgelistet hat. Schon kurz vor Abschluss der Beta veröffentlichten die Schweden im Battlelog und im Battlefield Blog eine Top 10 mit Dingen, die in der finalen Version geändert seien.

  1. Squad Fehler: Man kann nicht mit Freunden im gleichen Squad spielen, Squads werden auf unterschiedliche Teams aufgeteilt.
  2. Patches für die Open Beta: Wir würden Fehler der Open Beta gerne korrigieren, kümmern uns im Moment aber voll und ganz der Fertigstellung des Spiels.
  3. Hat DICE genug Zeit alle Fehler auszubügeln? Beachtet dazu den Blogpost von Karl Magnus Troedsson.
  4. Wird es eine Möglichkeit geben, die Optionen anzupassen, bevor man in das Spiel einsteigt? Ja, das wurde in die finale Version eingebaut.
  5. Probleme mit dem Terrain und dem „Fallen unter die Map“ bei Operation Métro: Dies wurde durch ein Serverupdate behoben.
  6. Kill cam zoom manchmal weit außerhalb der Map.
  7. Fehler behoben, der dafür sorgte, dass einige Spieler nicht sprinten konnten
  8. Flackerndes Bild oder Blauton nach dem Respawn, Spiel friert nach Werfen von C4 ein (Xbox360) – Fehler behoben.
  9. Auf dem Boden liegende Körper sehen tot aus, sind es aber nicht. Das Team hat sich den Fehler angeschaut, der von einigen verschiedenen Faktoren verursacht wird, und arbeitet hart daran, ihn bis zur Veröffentlichung des Spiels zu beheben.
  10. Warum ist die Trefferregistrierung so anders als bei Bad Company 2? Der Netcode ist einer der Dinge, den wir mit der Open Beta testen und spiegelt nicht die finale Version wider. Das DICE-Team hat das Feedback gesehen und freut sich darüber und arbeitet weiter daran, ihn zu optimieren.

Preload, Soundtrack und Namensänderung bei Origin

Eine der großen Fragen während der Beta war, ob man Battlefield 3 schon vor der Veröffentlichung herunterladen könnte, um gleich am Veröffentlichungstag spielen zu können. Immerhin ist das Spiel laut offizieller Systemanforderungen um die 20 GB groß. Diese Frage beantwortete der Community Manager von EA, Ian Torney, vor einigen Tagen über Twitter.

[quotetweet tweetid=“124750673198850048″]

Bei Amazon wird übrigens auch schon der Soundtrack für Battlefield 3 gelistet. Dieser stammt beim neusten Spross der Battlefield Serie nicht aus der Feder von Mikael Karlsson, sondern von Johan Skugge und Jukka Rintamäki. Veröffentlichungsdatum ist der 25. Oktober, also der US Release.

Was vielen Spielern immer noch sauer aufstößt ist, dass man seinen Namen in Origin nicht ändern kann. In einigen Fällen hilft der Support von EA weiter – z.B. wenn im Namen persönliche Daten wie Name, Kreditkartendetails oder Telefonnummer stehen -, aber ansonsten muss man mit seinem Namen leben. Im EAUK Forum wurde nun eine Möglichkeit gefunden, wie man seinen Namen ändern kann. Dafür notwendig ist ein Smartphone oder Tablet mit Android oder iOS Betriebssystem und die App Scrabble (Scrabble im Android Market; Scrabble im iTunes App Store). Nachdem die App heruntergeladen wurde, kann man sich mit seinem Origin-Account einloggen. Über die Einstellungen der App kann man dann seinen Origin-Namen ändern.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit einem Interview, den ersten beiden Kapiteln des Buches zum Spiel, Enttäuschungen kurz vor der Veröffentlichung und Gameplay-Videos.

Battlefield Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Battlefield Infobase Telegram Newsletter!

Weitere News

Über Crusher

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

SERVER 2: 88.198.64.16