Newstipp sendenHome » Battlefield » Bad Company 2 » BFBC2 – Interview mit Stefan Strandberg

BFBC2 – Interview mit Stefan Strandberg

Vor einigen Tagen machte über Twitter ein Link die Runde, der auf ein Interview mit Stefan Strandberg aufmerksam machte. Designingsound.org, ein Blog über – naja, der Name sagt alles – Sound-Design, führte bereits im März diesen Jahres ein Interview mit dem Audio Director des Spiels. Strandberg erzählt, wie er überhaupt zu DICE gekommen ist, welche …

Vor einigen Tagen machte über Twitter ein Link die Runde, der auf ein Interview mit Stefan Strandberg aufmerksam machte. Designingsound.org, ein Blog über – naja, der Name sagt alles – Sound-Design, führte bereits im März diesen Jahres ein Interview mit dem Audio Director des Spiels.

Strandberg erzählt, wie er überhaupt zu DICE gekommen ist, welche Probleme es bei der Einbindung der Sounds in das Spiel gab oder wie die Sound-Abteilung im Team integriert ist.

DS: What were your main tools for recording and designing the sounds of BBC2? Any special story on those processes?

SS: When we did the gigantic recording of guns in LA we had closer to 80 microphones and it was amazing to hear that cheaper recording equipment can outperform expensive gear. Because there is more to it than to capture all of the sound pressure from a weapon, and some of the cheaper portable recorders captures another side, or a different flavour of a gun. So in this particular case, the cheap and the expensive combined can create results we did not expect initially.
Every sound designer has their own preference when it comes to tools. I still believe that ideas and imagination are the best tools.

Hier geht’s zum Interview

Battlefield Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Battlefield Infobase Telegram Newsletter!

Weitere News

Über Crusher

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

SERVER 2: 88.198.64.16