Newstipp sendenHome » Star Wars Battlefront » Star Wars Battlefront – Vorstellung der neuen Waffen und Sternenkarten des Todesstern DLC

Star Wars Battlefront – Vorstellung der neuen Waffen und Sternenkarten des Todesstern DLC

Mit dem neuen Todesstern DLC sind neue Waffen und Sternenkarten in Star Wars Battlefront eingezogen, hier erfahrt Ihr welche das sind! Season Pass Besitzer die seit Mitte der Woche den Todesstern DLC zu Star Wars Battlefront spielen, haben nun auch Zugriff auf neue Waffen und Sternenkarten. Damit wird das Arsenal wie bei jedem DLC wieder …

Mit dem neuen Todesstern DLC sind neue Waffen und Sternenkarten in Star Wars Battlefront eingezogen, hier erfahrt Ihr welche das sind!

Season Pass Besitzer die seit Mitte der Woche den Todesstern DLC zu Star Wars Battlefront spielen, haben nun auch Zugriff auf neue Waffen und Sternenkarten. Damit wird das Arsenal wie bei jedem DLC wieder erweitert und bringt euchneue Möglichkeiten im Krieg der Sterne. Auf der offiziellen Star Wars Battlefront Homepage wurden nun die neuen Waffen und Sternenkarten Vorgestellt:

Neue Waffenfunktionen

Sekundärfeuer

Mit der Todesstern-Erweiterung fügt Star Wars™ Battlefront deinem Arsenal den schweren TL-50-Mehrlader und die K-16 Bryar-Pistole hinzu. Leidenschaftliche Fans werden in diesen Blastern vielleicht eine Reminiszenz an die klassische Star Wars-Videospielreihe Jedi Knight erkennen. Die Besonderheit der beiden neuen Primärblaster ist der Sekundärfeuer-Modus anstellte der Zoomfunktion. Hältst du die Zoom-Taste gedrückt, lädt sich die Waffe auf. Sobald sie bereit ist, drücke die Feuern-Taste, um einen zerstörerischen Schuss abzugeben. Feuerst du im Sekundärmodus, überhitzt die Waffe auf der Stelle und muss vor der nächsten Aufladung gekühlt werden.

Hinweis: Waffenmodifikator-Sternkarten (aufgeladene Karten), wie Explosiver Schuss, modifizieren nur die Primärfunktion der Waffe. Aufgrund der komplexen Energieverteilung muss das Sekundärfeuer deaktiviert werden, solange ein Modifikator aktiv ist.

Neue Blaster

Schwerer TL-50-Mehrlader

Der Schwere Mehrlader feuert aus seinen drei Rohren ein wahres Feuerwerk von Bolzen ab und kann seine Energie zu einem zerstörerischen Erschütterungsprojektil bündeln.

star-wars-battlefront-todesstern-dlc-waffe-1

Der Todesstern ist ein technologisches Meisterwerk und ein Zeugnis der Macht des galaktischen Imperiums. Der schwere Mehrlader ist hierfür ein gutes Beispiel. Er hat eine höhere Feuerrate als der DLT-19 und räumt Gegner mit seinem verheerenden Erschütterungsprojektil schneller aus dem Weg als jede andere Waffe.

Profi-Tipp der Entwickler:

  • Der TL-50 lädt sich schneller auf als die Bryar-Pistole. Aufgrund der bogenförmigen Flugbahn des langsamen Erschütterungsprojektils musst du allerdings sehr genau zielen.

K-16 Bryar-Pistole

Die K-16 Bryar-Pistole wirkt auf den ersten Blick wie eine gewöhnliche Blasterpistole. Ein erfahrener Söldner erkennt bei näherer Betrachtung allerdings die modifizierte Energieeinheit, die ihre gesamte Energie mit einem mächtigen Schuss abgeben kann.

star-wars-battlefront-todesstern-dlc-waffe-2

Im Gegensatz zum schweren Mehrlader ist die Bryar-Pistole eine typische Waffe der Rebellion und spiegelt die raffinierten Überraschungen wider, die die Rebellen dem Imperium bereiten. Hinsichtlich der Geschichte derStar Wars-Spiele ist die Waffe natürlich eine Hommage an den beliebten Söldner Kyle Katarn aus Star WarsLegends und dessen Bryar-Pistole. Letztere hat zwar nicht die Durchschlagskraft anderer Blasterpistolen, aber ihr Sekundärfeuer-Modus kann mit einem Schuss mehrere Soldaten gleichzeitig ausschalten.

Profi-Tipps der Entwickler:

  • Behalte deine Umgebung im Auge, wenn du das Sekundärfeuer einsetzt, da du dich langsamer bewegst und erst schießen kannst, wenn die Pistole voll aufgeladen ist.

Neue Sternkarten

Laser-Stolpermine

Dieser effiziente Sprengsatz neutralisiert alle Gegner, die den projizierten Laserzünder auslösen. Außerdem beeinträchtigt der integrierte Störsender feindliche Scanner in Reichweite.

star-wars-battlefront-todesstern-dlc-sternenkarte-1

In den verwinkelten Korridoren des Todessterns ist die Laser-Stolpermine eine äußerst nützliche Waffe. Die Mine lässt sich zwar nur schwer verstecken, aber ihr Laser ist wie geschaffen, um deine Gegner aufzuhalten, während sie nach dem eigentlichen Sprengsatz suchen. Gleichzeitig sorgt der integrierte Störsender dafür, dass Gegner in Reichweite der Mine nichts finden, weil ihre Scanner nur das Störsignal empfangen.

Profi-Tipps der Entwickler:

  • Die Mine explodiert in einem Kegel entlang des Lasers. Achte also darauf, sie entsprechend zu platzieren. Verstecke die Mine hinter Ecken und Türen, um deine Gegner in ihr Verderben zu locken.
  • Deine Verbündeten (und du selbst) lösen die Mine zwar nicht aus, aber wenn du dich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringst, wirst du durch die Explosion getötet.
  • Die Reichweite des Störsenders einer Mine ist begrenzt. Wenn dein Scanner gestört wird, bist du also in der Nähe einer Mine.

Sanitätsdroide

Dieser stationäre medizinische Unterstützungsdroide gewährt in regelmäßigen Abständen Heilung und beschleunigt die Sternkarten-Aufladung verbündeter Soldaten in seiner Nähe.

star-wars-battlefront-todesstern-dlc-sternenkarte-2

Der Sanitätsdroide ist ebenfalls ein alter Bekannter aus früheren Titeln der Star Wars-Reihe, der das Teamspiel erweitert und deine Verbündeten in der Schlacht unterstützt. Comments: block-descrip-05 Dieser Droide heilt verwundete Verbündete in regelmäßigen Intervallen. Selbst wenn sie bei voller Gesundheit sind, ist der Droide hilfreich, da er auch die Aufladung von Sternkarten beschleunigt.

Profi-Tipps der Entwickler:

  • Der Droide ist groß und ungeschützt. Platziere ihn daher hinter Ecken und Objekten, um ihn vor Angriffen zu schützen.

 

Battlefield Infobase Telegram Newsletter

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Du möchtest bei wichtigen News wie Serverausfällen, neue Patches oder Infos zu DLCs sofort erhalten? Dann haben wir da was für Dich!

NEU! Der Battlefield Infobase Telegram Newsletter!

Weitere News

Über Seargend

Ein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.Pflichtfelder sind markiert *

*

SERVER 2: 88.198.64.16